Doku - Wildes Indochina - Kambodscha Fluch und Segen des Monsun


  • Am Vor 9 Monate

    Hans WurstHans Wurst

    Dauer: 43:03

    In Kambodscha lässt der Monsun großartige Tier- und Pflanzenwelten entstehen, die gleichzeitig durch die Wassermassen gefährdet sind. Zwischen extremer Trockenheit und Überschwemmungen müssen alle Lebewesen Wege finden, um zu überleben. Wenn Trockenheit herrscht, bestimmt die Suche nach Wasserstellen ihr Dasein ...
    Wenn in Kambodscha der Monsun ausbleibt, herrscht extreme Trockenheit. Dann bestimmt die Suche nach den letzten Wasserstellen das Leben der Tiere. Es entsteht ein zäher Überlebenskampf, und das Gedränge um das wenige verbliebene Wasser wird gefährlich. Vor allem die schwächeren Tiere setzen für einige Tropfen vom kostbaren Nass ihr Leben aufs Spiel. Wenn der langersehnte Regen dann endlich fällt, überrollen Flutwellen das Land. Sie füllen die zahlreichen Wasserwege, die das Land wie Arterien versorgen. Dann schafft der Regen ein buntes Gemisch von Lebensräumen in einem Gebiet von 30.000 Quadratkilometern. Selten gewordene Raubtiere wie der Nebelparder schleichen darin durch den Dschungel. Es wachsen Pflanzen, die besondere Strategien entwickelt haben, um jeden Tropfen Wasser zu nutzen. In der Naturdokumentation über Kambodscha beobachtet die Kamera aus nächster Nähe, wie ein Kragenbär mit seiner höchst sensiblen Nase Nahrung findet und Kahlkopfgeier den natürlichen Kreislauf in Gang halten. Sie zeigt in faszinierenden Bildern Haubenlanguren, die sich elegant durch das oberste Stockwerk des Regenwaldes schwingen und sich auf ganz spezielle Art ernähren.

    doku deutsch  doku 2018  wildes indochina  kambodscha fluch und segen des monsun  kambodscha doku  doku kambodscha  monsun  monsun doku  indochina doku  kambodscha natur  tiere doku  natur doku  nebelparder  kragenbär  haubenlanguren  asien doku  asien tier und pflanzenwelt  kambodscha reisen  fremde länder doku  asien natur doku  kambodscha  indochina  indochina natur  

Rosenberg Jerusalem
Rosenberg Jerusalem

Der Sprecher hat doch sicher einen Schnupfen, das genuschel kann man nicht Lange hören..

Vor Monat
Melvin Sandhu
Melvin Sandhu

Ich brauche die Untertitel Gibt es Untertitel? Bitte helfen Sie mir :)

Vor Monat
Alem Qambari
Alem Qambari

Dankeschön 😌

Vor 2 Monate
DarkMystery
DarkMystery

@clickbait numberone ... guckst du: erst mal googeln! Der Begriff Indochina beschreibt im weiteren Sinne die Festlandsgebiete Südostasiens, südlich von China und östlich des indischen Subkontinents. Er wurde erstmals von dem dänisch-französischen Geographen Conrad Malte-Brun (1775–1826) in seinem 1810 in Paris erschienenen Werk „Précis de la Géographie Universelle“ verwendet. Damit sollte der prägende kulturelle Einfluss Indiens und Chinas auf die Völker und Länder des kontinentalen Südostasiens ausgedrückt werden. Im politischen Sinn umfasste Indochina die Gebiete der heutigen Länder Laos, Kambodscha und Vietnam, die ab 1887 als „Union Indochinoise“ – „Französisch-Indochina“ – dem französischen Kolonialreich eingegliedert waren.

Vor 4 Monate
Jan M
Jan M

Warum beschwert sich hier jeder über den Sprecher? Noch nie einen Film mit Robert de Niro gesehen? Dann hört nochmal genauer hin. 😉 Der Sprecher ist halt auch etwas älter geworden. Darum geht es hier aber nicht, Kambodscha ist ein absolut faszinierendes Land, traumhaft und sagenhaft, wie schnell es sich für ein 3 Welt Land von einem sehr brutalem Herrscher erholt hat.

Vor 4 Monate
Matsch Kopf
Matsch Kopf

und der Kommentator möge sich fükken mit seiner überheblichen Sprechweise....so kann der huso mit seinen 4jährigen Enkelkindern reden....danke dafür das diese doku fürn arse ist.

Vor 4 Monate
Aquarius-girl
Aquarius-girl

Dein Nick ist gut gewählt. :-).

Vor 14 Tage
Treti
Treti

Falsche Fragestellung. Die Natur stellt sich auf die sich verändernden Umwelbedingungen ein. Das hat sie immer gemacht. Das heißt auch, daß Arten erlöschen und neue entstehen. Die Frage muß lauten: Kann sich der MENSCH auf die veränderten Umweltbedingungen einstellen. Eine Stadt oder ein Land kann man nicht so einfach verlagern. Und eineStadt braucht auch Regionen, die sie versorgen. Eins kommt zum Anderen.

Vor 4 Monate
Aquarius-girl
Aquarius-girl

Aber nicht wenn Tiere wegen Elfenbein oder Potenzpulver gejagt werden.Und auch nicht wenn Haie nur wegen ihren Flossen ausgerottet werden weil dann ist plötzlich ein Quallenüberfluß da und diese 3 Beispiele (es gibt noch mehr davon) sind eindeutig von Menschenhand gemacht und einfach furchtbar grausam.

Vor 14 Tage
Stefan Meier
Stefan Meier

Schöne Tiere! Aber die Geier machen mir irgendwie Angst...

Vor 4 Monate
Treti
Treti

Wie die Rentner am Kalten Buffet. Obwohl... die sind schlimmer als die Geier.

Vor 4 Monate
Anonym 76
Anonym 76

Tolle Doku..Stimme anstrengend

Vor 4 Monate
clickbait numberone
clickbait numberone

dachte eigentlich immer, Indochina wäre die alte Bezeichnung von vietnam

Vor 4 Monate
markus go
markus go

nein..Vietnam,Laos und Kambodscha sind damit gemeint

Vor 4 Monate
condegerardo1
condegerardo1

Tolle Doku. Aber dem Sprecher zuzuhören ,ist sehr anstrengend.

Vor 5 Monate
Youis Mula
Youis Mula

Eine großartige DOku

Vor 5 Monate
Steffis und Andys tierische Abenteuerreisen
Steffis und Andys tierische Abenteuerreisen

Wenn Sie solche Dokus über Tiere mögen dann schauen Sie sich doch mal meine Eigenproduktion über die letzten Orang Utans von Sumatra an. Über einen Kommentar oder ein Abo würde ich mich sehr freuen. http://youtu.be/VaRDZ4-8-S4

Vor 3 Monate
Lch Coco
Lch Coco

Der Nebelparder ist ja ein wunderschönes Tier....und die Natur...faszinierend!!!

Vor 5 Monate
wahid parvazi
wahid parvazi

Das war interessant ,Danke schön.

Vor 7 Monate
ix bix
ix bix

sensationalistische Doku, mit schrecklichem selbstverliebtem Sprecher, entspricht Garn nicht dem gewohnten Arte Niveau. Aber schöne Bilder!

Vor 9 Monate
n1mand
n1mand

Ich mag den Sprecher.

Vor 5 Monate
condegerardo1
condegerardo1

Empfinde ich genauso. Sehr anstrengend,zuzuhören !!

Vor 5 Monate

Nächstes Video